Vitamin F (INCI)

INCI name: VITAMIN F

Rating Vitamin F: SEHR GUT

Sammelbezeichnung für mehrfach ungesättigte Fettsäuren der Linolsäure-Reihe, die einerseits für den menschlichen Stoffwechsel unentbehrlich (essentiell) sind, andererseits vom menschlichen Körper nicht synthetisiert werden können. Lediglich die Umwandlung von cis-Linolsäure (LA) über gamma-Linolensäure (GLA)/Eikosatriensäure (ETA) zu Arachidonsäure (AA) und weiter zu Prostaglandinen oder Leukotrienen kann im Körper stattfinden.

Mehrfach ungesättigte Fettsäuren müssen also von außen zugeführt werden. Bei Mangelzuständen kommt es zu Störungen im Körper wie Wachstumsstillstand, Nieren- und Leberschäden, Blutarmut und Neigung zu Infektionen.

Äußerlich manifestiert sich dieser Mangel auch an der Haut:
– Die Haut wird trocken und verliert ihre Geschmeidigkeit
– Bei schwerem Mangel entwickeln sich Risse auf der Haut und die Wundheilung wird deutlich verzögert
– Die physiologische Wasserregulierung der Haut wird beeinträchtigt
– Dies führt zu hohen transepidermalen Wasserverlusten
– Die Keratinstruktur der Haut zeigt Unregelmäßigkeiten
– Die Mitoserate (Zellteilung) steigt. Dies führt zu unorganisierten Epidermisschichten

Die am häufigsten vorkommende essentielle Fettsäure ist die Linolsäure. Um vom Organismus verwertet werden zu können, muss sie zu gamma-Linolensäure metabolisiert werden. Bei Personen mit atopischem Ekzem und Diabetikern, aber auch mit zunehmendem Alter, ist diese Umwandlung gestört. Deshalb ist die gamma-Linolensäure die für die Haut wertvollere Substanz, da sie direkt verfügbar ist.

Gamma-Linolensäure ist beispielsweise enthalten in:
– Nachtkerzenöl zu 8 -10 %
– Johannisbeerkernöl zu 13 – 20 %
– Borretschöl zu 22 – 30 %

Verwendung
In hochwertigen Pflegeprodukten für die anspruchsvolle Haut; bei Barrierestörungen